Freitag, 10. Juli 2009

Strathmore lightweight Illustrationboard

Schon wieder ein Weilchen her seit meinem letzten Post.

Wie man bei einigen meiner letzten Beiträge bemerken kann bewundere ich sehr die Bilder und Malweise von Stephanie Pui Mun Law.
Sie betont sowohl in Ihrem Buch Dreamscapes als auch auf ihrer Website das ihr bevorzugtes Medium Strathmore lightweight Illustrationboard ist .Zu gerne hätte ich das mal ausprobiert aber googeln hatte leider gezeigt das man es nur in Amerika bestellen kann.Hohe Portokosten und eine Mastercard wären dafür nötig gewesen :-((
Ab und an habe ich dann nochmal gegoogelt ob es mittlerweile nicht doch einfacher zu bekommen ist , und siehe da der Onlineshop Farbstifte net hatte zwar nicht das Illustration Board von Strathmore aber sowohl Aquarell und Zeichenpapier als auch ATC Cards der Firma im Sortiment. Eine Anfrage per Mail hatte zum Ergebniss das die Inhaberin des Shops die Bögen für mich bei ihrem Lieferanten besorgen konnte ! An dieser Stelle noch mal ein ganz herzliches Dankeschön an Frau Fuhrbach für ihr nette und kompetente Beratung und Hilfe.
Ihr Onlineshop ist wirklich sehr empfehlenswert .Sie hat ein super interessantes Sortiment. Man kann z.B. auch einzelne Bögen Papiere zum Ausprobieren bestellen .Die Portokosten sind sehr Kundenfreundlich ,so das sich auch kleinere Mengen lohnen und man nicht auf einen Mindestbestellwert schielen muss um Porto zu sparen. Ein Besuch dort lohnt sich für jeden der gerne malt ob nun Aquarell Pastell oder sonst was !

Mein Paket ist vor Circa 2 Wochen gekommen und hier nun mein erstes Bild auf dem illustration Board von Strathmore. " Lila Trollblumen"


Kommentare:

  1. Merkt man den Unterschied des Untergrundes beim Aquarellpapier wirklich so stark beim Malen?

    Der Onlineshop ist wirklich toll, dort kaufe ich auch gerne ein (Farb- und Bleistifte, ATCs bisher ...).

    Liebe Grüße,
    Katrin

    Ach so - das Aquarell oben ist total schön geworden!! Man sieht richtig, wie sich die Blütenköpfchen im warmen Wind auf der Wiese sanft hin und her wiegen ... :)
    Toll!

    AntwortenLöschen
  2. Katrin hat gesagt…

    Merkt man den Unterschied des Untergrundes beim Aquarellpapier wirklich so stark beim Malen?

    Ja und Ob !
    Aquarellpapier unterscheidet sich sowohl von der Papierstärke also der Dicke angegeben in Gramm.Als auch von der Struktur.
    Es gibt ganz grobes auf dem feine Details kaum umzusetzen sind die aber dafür für nass in nass und zügiges malen mit vielen weis gelassenen flächen prima sind.
    Wer wie ich viele Details und nass in nass kombinieren möchte braucht ein stabiles dickes Papier dass eher glatt von der Sruktur ist.Das Illustration Board von Strathmore ist ganz glatt und so dick wie ein Passepartoutkarton.Da wellt sich nix egal wie nass und ohne aufspannen.

    AntwortenLöschen

Oh wie lieb! ich freue mich sehr über deinen Kommentar.... danke schön.:-)